von edlem Blut

Ich denke das trifft Bloodhound-Hündin Emma wirklich sehr sehr gut. Für mich gehört ihre Rasse dieses Jahr definitiv zu den absoluten Highlights. Habt ihr schon mal einen Bloodhound live gesehen? Ich bis heute noch nicht. Ich war auch auf der Fahrt ehrlich gesagt etwas nervös, weil ich so gar nicht wusste, was mich mit diesem Hund erwarten wird.

Heute weiß ich es: eine Prinzessin. Eine Diva. Eine Hündin die gebeten werden möchte etwas zu tun. “Von edlem Blut”? Madame Emma auf jeden Fall! Ich habe keine Ahnung was sie sich denkt, aus welcher Grafschaft sie entsprungen ist aber egal :D

Ihre imposante Erscheinung tut sein übriges dazu. Erstaunlicherweise wirkt sie durch ihre Art aber gleichermaßen anmutig und grazil dazu. Sie hat diese gewisse Ausstrahlung:

Der ideale Bloodhound sei laut Rassestandard sanftmütig, ruhig, freundlich und umgänglich mit Menschen. Da dies alles auf Emma zutrifft habe ich hier den perfekten Rassevertreter vor mir. Nur die Beschreibung “sowie besonders stark auf seinen Herrn geprägt” ließ mich dann kurzzeitig doch etwas zweifeln ob sie wirklich alles gelesen hat. Sie hat es ihrem Herrchen wirklich nicht einfach gemacht. Eigensinnig? Ja! Das ist sie. Wenn Madame Emma etwas nicht möchte, dann möchte sie nicht. Umso glücklicher war ich, dass sie für mich sehr oft etwas machen wollte und ich somit ihre ganze Schönheit & Sanftmut einfangen konnte:

 
 

Hinterlasse eine Antwort